Unsere aktuellen News nachfolgend:

Veröffentlicht: 11-01-2017

Kinderwunsch und Multiple Sklerose: DMSG startet neues Projekt „Plan Baby bei MS“

Etwa 30 Prozent der mehr als 200.000 an Multipler Sklerose Erkrankten in Deutschland sind zwischen 20 und 40 Jahre alt. Vor dem Hintergrund ihrer lebenslangen Erkrankung, deren Verlauf nicht vorhersehbar ist, spielen Themen wie Kinderwunsch, Schwangerschaft und Elternschaft eine große Rolle. Um ihnen eine unabhängige, professionelle, bundesweite Telefon-Beratung anbieten zu können, hat die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft das Projekt „Plan Baby bei MS“ ins Leben gerufen.

Die geplante Hotline wird voraussichtlich im 1. Quartal 2017 freigeschaltet. Sie verbindet innerhalb bestimmter Zeitfenster zu speziell fortgebildeten MitarbeiterInnen in den Sozialdiensten der DMSG-Landesverbände, um psychosoziale Fragestellungen und weiteren Unterstützungsbedarf direkt aufzufangen. Bei medizinischen Fragestellungen vermittelt der jeweilige DMSG-Landesverband den Kontakt zur Telefonsprechstunde von PD Dr. med. Kerstin Hellweg, Oberärztin im St. Josef-Hospital Bochum und Mitglied im Ärztlichen Beirat des DMSG-Bundesverbandes. Dr. Hellwig hat das seit zehn Jahren existierende Deutsche Multiple Sklerose und Kinderwunschregister (DMSKW) aufgebaut. 

Grundsätzlich geht es bei „Plan Baby bei MS“ darum, neue Netzwerke und Kooperationen zu etablieren, die spezialisiertes Wissen mit breit aufgestellten Hilfen zur Selbsthilfe verknüpfen. Das konkrete Ziel besteht darin, eine bundesweite, unabhängige Telefonberatung für MS-Erkrankte mit Fragen zu Kinderwunsch, Schwangerschaft und Elternschaft einzurichten.

Alle 16 Landesverbände sowie der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft sind, unter der Federführung des DMSG-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen, an diesem Projekt beteiligt. Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung fördert das Projekt im Rahmen der mitMission-Projekte für zunächst 18 Monate finanziell. PD Dr. med. Kerstin Hellwig ist als beratende Medizinerin involviert.

 Wir werden Sie informieren, soald die Hotline freigeschaltet wird.

 

 


Veröffentlicht: 09-01-2017

Patientenfortbildung MS-Verstehen

Die Knappschaftsklinik Sulzbach bietet ab 11.1., mittwoch, jeweils ab 17 Uhr, eine Fortbildungsreihe für alle, die an Multipler Sklerose erkrankt sind, an. Vermittelt werden Basiswissen zur MS, Informationen und Hinweise zum Therapiemanagement sowie Informationen über spezielle Therapien der aktiven bzw. hochaktiven MS. Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte informieren Sie sich auch auf der Internetseite der Knappschaftsklinik Sulzbach (www.kksaar.de). Die Anmeldung ist ausschließlich über die MS-Ambulanz in Sulzbach (Tel. 06897-574-3135/-3502 oder per E-Mail, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) möglich. 

Logo KKSaar

 

 

 


Veröffentlicht: 04-01-2017

Veranstaltungsprogramm und Kalender 2017 

Unserem Kalender 2017 können Sie die diesjährigen Angebote des Landesverbandes entnehmen.

Er wird allen Mitgliedern in den nächsten Tagen verschickt.

Unsere Angebote finden Sie auch unter Termine aufgelistet. Teilweise ist es auch möglich, sich online über den Button "Registerung" anzumelden.